ALFA mim-tech | metal injection moulding technologies

Design und Toleranzen

Designempfehlungen

Die Designregeln sind grundlegend die gleichen wie beim Kunststoffspritzguss. Dazu kommen einige Regeln, die für die Metallverarbeitung spezifisch sind.

  • Vermeidung von Massenanhäufungen.
  • Reduzierung von Material, wo es möglich ist.
  • Vermeiden von starken Wanddickenunterschiede, Konstruktion möglichst gleicher Wandstärken.
  • Vermeiden scharfer Kanten, Einbringen von Radien = 0,25 mm
  • Ausformschrägen 0,5º bis 2º.
  • Ausstattung des Bauteils mit einer ebenen Auflagefläche.
  • Bei Maßen, die im Bereich der Trennebenen, Angussbuchsen und Auswerfereinheiten liegen, keine engen Toleranzen festlegen.
  • Festlegung der Lage der Angussbuchse, der Auswerfereinheit und der Trennebene.

Designempfehlungen herunterladen (pdf, 1.162 kb)

Nachteilig, Machbar und ideal

Toleranzen

Der MIM-Fertigungsprozess bietet je nach Werkstoff, Lage der Angussbuchse, Wärmebehandlung und der allgemeinen der Form des Bauteils, Toleranzen von ±0,5%.

Engere Toleranzen können sowohl im Rahmen der oben erwähnten Faktoren als auch weiterer Arbeitsschritte wie Kalibrierungen, mechanischer Bearbeitungen, spezifischer Prüfungen des Prozesses oder hochpräziser Justierungen der Werkzeuge erörtert werden.

Toleranzentabelle herunterladen (pdf, 1.162 kb)

Empfehlungen zu Toleranzen

  • Enge Toleranzen sollten nur bei funktionalen Maßen festgelegt werden.
  • Die Maße im Bereich der Trennebenen, Auswerfereinheiten und Angussbuchsen dürfen keine engen Toleranzen aufweisen.
  • Positionsmaße müssen eine größere Toleranz aufweisen.
ABMESSUNG TOLERANZ FELD
Bis zu 6 mm ≈0,05 0,10
6 -12 mm. ≈0,08 0,16
12 - 20 mm. ≈0,12 0,24
20 - 35 mm. ≈0,19 0,38
35 -50 mm. ≈0,26 0,52
Mehr als 50 mm ≈0,5%
FORM- UND LAGETOLERANZEN
Ausrichtung und Konzentrizität:
Ebenheit:
Rechtwinkligkeit: